Regenfenster im Hof

Veröffentlicht in: MännerBücherRaum | 4

In der letzten Woche habe ich zusammen mit meiner Enkelin Matilda ein Regenfenster im Hof gebaut.

Jetzt verschwindet nicht mehr alles Regenwasser vom Dach und der Hoffläche im Gulli und später im Klärwerk. Ein Teil des Regenwasser dringt jetzt wieder in den Boden ein und versorgt u.a. den Weinstock.

Inspiriert wurde diese kleine Aktion durch das Buch von Charles Eisenstein „Klima“. Er geht in diesem Buch der Frage nach, was sich wirklich ändern muss.

Das CO2-Problem ist – vielleicht – technisch lösbar. Aber: wollen wir in Zukunft in solch einer Betonwelt leben?

Wir sind Teil der Natur und was wir der Natur antun, tun wir uns selbst an.

Aber: Heilung ist möglich.

Schaut euch diesen kleinen Film an, (er ist komplett englisch, ich habe keine deutsche Version gefunden, aber sicher auch so zu verstehen:

 

4 Antworten

  1. walter altmannsberger

    Danke für diesen inspierierenden Film. Unglaublich, was die richtigen Maßnahmen in kürzester Zeit (10 Jahre) bewirken können. Das macht Mut.

    LG Walter

  2. Yoshi Perkin Switzer

    C’est vraiment intéressant, vous êtes un blogueur très compétent. J’ai rejoint votre flux rss et je suis impatient de chercher plus de votre merveilleux message. Aussi, j’ai partagé votre site web dans mes réseaux sociaux! Yoshi Perkin Switzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.