Männer-WG-auf-Zeit-Tagebuch

9.9.

Nochmals ein anderer Morgenbeginn, sehr körperorientiert. Dann noch ein kurzes gemeinsames Frühstück. Wir gehen mit tiefen Eindrücken auseinander.

8.9.

Wir sind zu Dritt – in einer anderen Konstellation. Es gibt ein reichhaltiges Abendbrot. Den Abend verbringen wir gemeinsam im Garten. Es ist erstaunlich, in welch offener Atmosphäre das möglich ist.

7.9.

Start mit einer Meditation – Hineinspüren in den Körper und in den Atem.
Lecker Frühstück – gleich sind wir alle unterwegs.

Heute Abend gibt es eine arbeitsbedingte Unterbrechung bis morgen Abend.

6.9.

Am Morgen gabs ein gemeinsames Frühstück und dann mussten wir früh zur Arbeit.

Abends ein lecker Essen, gemeinsam Trommeln und anschließend Gespräch in einer Fünfer-Männer-Gruppe. Wie gelingt MannSein in der Partnerschaft? Was passiert in der 2. Lebenshälfte? Dazu gab es einen guten Austausch. Die Männer-WG-auf-Zeit erweitert sich auf 3 Männer.

5.9.

Mein Wecker hat verschlafen…6.30 Uhr begannen wir den Tag mit einer kleinen Trommelsession im MännerBücherRaum. Anschließend gemeinsames Frühstück und dann ab zur Arbeit.

Ich habe auf dem Fahrrad den Regen komplett abbekommen…

Am Abend ging es auch darum, was diese Woche noch passieren könnte:

Dienstag Männerabend ab 18.30 Uhr mit kleinem Imbiss – Thema findet sich noch

Mittwoch? (ich muss abends arbeiten)

Donnerstag – ein wenig in der Holzwerkstatt arbeiten

Freitag ?

Morgen geht es früh raus, noch früher als heute – jetzt also bald die Lichter aus!

 

4.9.

Im Briefkasten steckte eine kurzfristige Absage.
Also sind wir erst mal zu Zweit gestartet.

Es ist alles noch ein wenig provisorisch – das eigentliche MBR-Gästezimmer ist gerade noch im Entstehen. Der Abend wurde nicht so lang – am Montag soll es früh losgehen.

Was für ein Baum!

IMG_4629

Erst beim genaueren Hinschauen sah ich, dass es gar nicht ein Baum ist sondern mehrere.

Dieses Bild steht für eine Einladung:

In der ersten Septemberwoche (Montag 5.9. bis Freitag 9.9.) gibt es hier eine Männer-WG-auf-Zeit.

Wir beginnen den Morgen gemeinsam, tagsüber geht jeder seiner Arbeit nach und am Abend haben wir eine gemeinsame Zeit. Mehr gibt es nicht an Programm – wohl aber viele Möglichkeiten. Mann kann die ganze Woche dabei sein oder nur eine Zeit oder nur einen Abend.

Übernachtung ist in einem (oder mehreren Räumen möglich), es gibt ein paar Matratzen, Schlafsack bitte mitbringen.

Wenn das etwas für Dich ist dann melde Dich bitte bei mir – bisher sind wir zu dritt / viert – das darf gern mehr werden.

Herzlich! Manfred.

Geheimnisvolles Bild

Dieses Bild war gestern plötzlich an der Wand:

Bild an der Wand

wer eine wissenschaftliche Erklärung braucht:

eine Autoscheibe lenkte Sonnenlicht durch ein ziemlich zugewachsenes Fenster an die Wand und so entstand dieses farblich ein wenig bearbeitete Schattenbild.

Impression

 

 

IMG_4563

 

Es gibt immer einen Weg!

Urlaub vom…

tja, wovon mache ich Urlaub, wenn ich Urlaub mache?

Vielleicht von der Arbeit, von meinem Heimatort, von…

Plötzlich wird der Blick wieder weit, die Ohren öffnen sich, ich bin in der Lage, Dinge wahrzunehmen, die mir sonst verborgen bleiben.

In dem Sinne: Urlaub mit offenem Herzen!

Terrasse bauen – 14 Tage später

IMG_4465

Ich kann nicht Gedanken lesen – ich versuchs trotzdem (von links nach rechts):

A: Hoffentlich dauert das Mittagessen nicht bis die Äpfel reif sind!

M: Was soll das jetzt werden?

J: Husch husch an Dein Plätzchen mein Plättchen!

S: Wo liegt nur der Plan?

F: Passt, wackelt und hat Luft (Video)

 

Am Abend

IMG_4467

Es wurde Fläche gemacht, Platten verlegt, Fenster geputzt, geschreddert, gemäht, Steine verlegt, lecker gegessen und erzählt.

Danke an Euch Vier, das war sehr schön mit Euch!

Und jetzt ist es zu fast 100 % fertig:

IMG_4493

Gute-Nacht-Lied

Liebe Männer,

wenn ihr mal abends mal nicht einschlafen könnt:

dieses Lied könnte euch dran erinnern

was noch möglich ist

wovon ihr träumt

was vor dem ..-noch erledigt werden solltet.

Bitte nicht mit einem „weichgespülten Ableger“ in deutscher Sprache verwechseln…

Herzlich und eine gute Nacht!

Manfred

Mai – Flieder

IMG_4333Hier blüht und wächst so einiges. Der Flieder – weiß und violett steht gerade in frischer Blüte, die Pfingstrosen in den Startlöchern, der Wein bringt seine ersten Traubenansätze. Die Mirabelle, die als erster Baum schneeweiß geblüht hat steht es in sattem Grün. Immergrün ist immergrün mit Blau.

Einfach mal nur so zum Freuen.

Über Besuch freue ich mich immer – schaut mal wieder ins Programm-

Männerabend im April

Männerabend April-Seite001

(hier auch zum Ausdrucken)

Der springende Punkt

„…Der springende Punkt ist, dass wir unsere wirklichen Grenzen durchaus nicht immer kennen. Sie könnten sich zur Abwechslung einmal selbst damit überraschen, Dass Sie sich irgendein Problem vornehmen, einfach nur zum Spaß, und etwas Neues ausprobieren, selbst wenn Sie keinerlei Vorstellung vom Gelingen Ihres Tuns haben und zutiefst an Ihrer Fähigkeit dazu zweifeln. Ob es sich darum handelt, an Gewicht zu verlieren, ein für allemal mit dem Rauchen aufzuhören, nicht ständig die Kinder anzuschreien, noch einmal zur Schule zu gehen, ein eigenes Unternehmen aufzubauen oder herauszufinden, wofür nach einem großen persönlichen Verlust sich noch zu leben lohnt, oder ob Sie sich mitten in einer Krise befinden, die Ihnen die Lebensfreude raubt und alles in Frage stellt, woran Ihr Herz hängt: Immer wird Ihr Handlungsspielraum stark von Ihrer Betrachtungsweise abhängen, von Ihren Ansichten über Ihre Grenzen und Möglichkeiten und schließlich von Ihrer ganzen Einstellung dem Leben gegenüber.“
(Jon Kobat-Zinn, Gesund durch Meditation, s. 201 f.)

x    x    x

x    x    x

x    x    x

Sie sehen hier die Anordnung von 9 Punkten. Die Aufgabe besteht darin, alle Punkte durch gerade Linien miteinander zu verbinden, ohne dabei den Stift abbzusetzen oder eine bereits gezogene Linie nachzuziehen.
(das gleich Buch, S. 198)