Männer-WG-auf-Zeit-Tagebuch

9.9.

Nochmals ein anderer Morgenbeginn, sehr körperorientiert. Dann noch ein kurzes gemeinsames Frühstück. Wir gehen mit tiefen Eindrücken auseinander.

8.9.

Wir sind zu Dritt – in einer anderen Konstellation. Es gibt ein reichhaltiges Abendbrot. Den Abend verbringen wir gemeinsam im Garten. Es ist erstaunlich, in welch offener Atmosphäre das möglich ist.

7.9.

Start mit einer Meditation – Hineinspüren in den Körper und in den Atem.
Lecker Frühstück – gleich sind wir alle unterwegs.

Heute Abend gibt es eine arbeitsbedingte Unterbrechung bis morgen Abend.

6.9.

Am Morgen gabs ein gemeinsames Frühstück und dann mussten wir früh zur Arbeit.

Abends ein lecker Essen, gemeinsam Trommeln und anschließend Gespräch in einer Fünfer-Männer-Gruppe. Wie gelingt MannSein in der Partnerschaft? Was passiert in der 2. Lebenshälfte? Dazu gab es einen guten Austausch. Die Männer-WG-auf-Zeit erweitert sich auf 3 Männer.

5.9.

Mein Wecker hat verschlafen…6.30 Uhr begannen wir den Tag mit einer kleinen Trommelsession im MännerBücherRaum. Anschließend gemeinsames Frühstück und dann ab zur Arbeit.

Ich habe auf dem Fahrrad den Regen komplett abbekommen…

Am Abend ging es auch darum, was diese Woche noch passieren könnte:

Dienstag Männerabend ab 18.30 Uhr mit kleinem Imbiss – Thema findet sich noch

Mittwoch? (ich muss abends arbeiten)

Donnerstag – ein wenig in der Holzwerkstatt arbeiten

Freitag ?

Morgen geht es früh raus, noch früher als heute – jetzt also bald die Lichter aus!

 

4.9.

Im Briefkasten steckte eine kurzfristige Absage.
Also sind wir erst mal zu Zweit gestartet.

Es ist alles noch ein wenig provisorisch – das eigentliche MBR-Gästezimmer ist gerade noch im Entstehen. Der Abend wurde nicht so lang – am Montag soll es früh losgehen.